Christian Reichen

Ich habe schon als kleiner Junge an der Werkbank gestanden. Zugegeben: Es war eine Kinderwerkbank… Die Liebe zum Werkzeug hat mich dann auch später nicht losgelassen: 1997 habe ich bei Kuroga meine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann begonnen und schließlich 2008 den Betrieb mit Samira Helmes und Stephan Nentwig übernommen. Nun bin ich beispielsweise verantwortlich für Ein- und Verkauf, Beratung, Angebotserstellung, Lagerüberwachung und die Ausbildung der Azubis. Ich bin verheiratet und habe zwei Töchter. Die haben allerdings keine Werkbank.

Samira Helmes

Geht nicht, gibt‘s nicht, finde ich. Egal, ob es um das Besorgen einer Schraube mit exotischen Maßen geht oder Frauen unter Handwerkern. 1995 war ich der allererste Azubi bei Kuroga. Da hieß es von den Kunden gern „Mädchen geh‘ mal Kaffeekochen und schick ‚nen Kollegen“. Die Zeiten sind allerdings vorbei. Jetzt bin ich unter anderem für die Kundenberatung zuständig, für den Reparatur- und Ersatzteilservice und passende Arbeitskleidung verpasse ich Ihnen auch. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn, der hingebungsvoll Baustelle spielt.

Stephan Nentwig

Baumhäuser oder Seifenkisten bauen, das habe ich als Kind geliebt. Heute schraube ich gern am Motorrad – und fahre es natürlich auch. Meist bin ich aber doch auf vier Rädern unterwegs. Im Außendienst besuche ich unsere Kunden vor Ort, führe Maschinen und Befestigungssysteme vor oder sehe mir verzwickte Probleme an. Und wenn Sie eine bis ins letzte Detail durchgeplante Fahrzeuginneneinrichtungen suchen, sind Sie auch bei mir richtig. Bei Kuroga bin ich inzwischen schon über 20 Jahre und ich möchte echt nichts anderes machen. Ich bin verheiratet und habe zwei fußballbegeisterte Söhne.